Layout Schriftgröße

Darstellung NormalKontrast

Sprache Normalleicht

   Häufige Fragen

Muss ich meinen Namen nennen?

Nein.

Was passiert mit meinen Daten?

Meine Daten bleiben in der EUTB®. Meine Daten bekommt niemand. Nach sechs Monaten werden meine Daten vernichtet.

Wieviel kostet die Beratung?

Die Beratung ist kostenlos.

Muss ich aus dem Landkreis oder der Stadt der EUTB®-Beratung kommen?

Nein.

Kann ich die Räumlichkeiten mit dem Rollstuhl, Rollator oder Kinderwagen aufsuchen?

Ja, die Büros in Plattling und Landshut sind problemlos zugänglich.

Wie erreiche ich die Berater?

Am besten mache ich telefonisch einen Termin aus oder schreibe eine E-Mail.

Ist die Toilette behindertengerecht?

Ja.

Kann die Beratung auch in Gebärdensprache erfolgen?

Ja, mit einem Dolmetscher. Dies muss im Vorfeld beantragt werden.

Aufgrund meiner Behinderung kann ich nicht ins Beratungsangebot kommen. Was soll ich tun?

Die EUTB®-Berater können auch zu Ihnen nach Hause kommen.

Was soll ich mitbringen?

Arztberichte, wichtige Unterlagen  und meinen Ausweis.

Wer kann sich in der EUTB® beraten lassen?

Jeder.

Muss ich alleine kommen? Kann mich jemand begleiten?

Zur Beratung müssen Sie nicht alleine kommen. Sie können gerne jemanden mitbringen.

Muss ich bei der EUTB® Mitglied werden?

Nein, wir beraten jeden kostenlos.

Was heißt unabhängige Beratung?

In der EUTB® erfahren Sie Möglichkeiten, die es für Sie gibt.

 

Auf der Seite der Fachstelle finden Sie weitere Informationen zu häufigen Fragen: https://www.teilhabeberatung.de/artikel/faq